Santander Consumer Bank AG folgen

Santander Marathon gibt Startschuss zur "We are Santander"-Woche

Pressemitteilung   •   Mai 30, 2018 13:48 CEST

Läufer bei dem Santander Marathon 2017

Santander Marathon gibt Startschuss zur „We are Santander“-Woche

  • Vielfältige Aktivitäten für den guten Zweck geplant
  • Mitarbeiter unterstützen tatkräftig soziale Einrichtungen
  • Eine der größten Blutspende-Aktionen in der Region

Mönchengladbach, 30. Mai 2018. Soziales Engagement und Sport stehen auch in diesem Jahr wieder im Mittelpunkt der „We are Santander“-Woche. Zum Auftakt der konzernweiten Eventwoche, die in diesem Jahr vom 3. bis 15. Juni 2018 stattfindet, fällt am kommenden Sonntag der Startschuss zum Santander Marathon.

„Santander ist nicht nur Namensgeber. Auch in diesem Jahr wird die Bank für jeden Teilnehmer 10 Euro für einen guten Zweck spenden“, verspricht Anke Wolff, Direktorin Communications Santander. Schon am 9. Juni 2018 steht ein weiteres sportliches Highlight auf dem Programm: Zum inzwischen bereits12. Mal findet der Santander Fußball Cup auf dem Trainingsgelände von Borussia Mönchengladbach statt. 218 Mitarbeiter kämpfen in 19 Teams in einem international besetzten Teilnehmerfeld um den begehrten Pokal.

Weitere Höhepunkte der von Banco Santander weltweit zeitgleich durchgeführten „We are Santander“-Woche: Die große Blutspende-Aktion (11. Juni) und der „Tag der Tat“ (13. Juni). Die Blutspende-Aktion in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK), an der die Santander Mitarbeiter in der Unternehmenszentrale in Mönchengladbach teilnehmen können, zählt zu den größten in der Region. Seit 2008 haben Santander Mitarbeiter inzwischen schon über 1 600 Blutkonserven gespendet – und auch dieses Jahr sollen weitere dazu kommen.

Am „Tag der Tat“ krempeln die Bankmitarbeiter dann wieder die Ärmel hoch und greifen zu Pinsel, Spaten und Bohrmaschine. 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich angemeldet, um an den unterschiedlichen Projekten teilzunehmen. Insgesamt unterstützt Santander in diesem Jahr 28 Kindergärten, Jungendeinrichtungen sowie andere soziale Einrichtungen in Mönchengladbach und auch sechs Initiativen bundesweit an unterschiedlichen Filialstandorten.

„Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder im Rahmen der „We are Santander“-Woche zahlreiche soziale Einrichtungen in der Region zu unterstützen. Außerdem bieten die Aktionen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, den Teamgeist zu stärken“, unterstreicht Thomas Sürth, Direktor Human Resources Santander, die Ziele der „We are Santander“-Woche.

Das Geld, das im Rahmen der zahlreichen Aktivitäten innerhalb der „We are Santander“-Woche gesammelt wird, geht in der Region Mönchengladbach und bundesweit an unterschiedliche Vereine und Organisationen, die von Santander Mitarbeitern als Spendenempfänger vorgeschlagen werden.

Einen Überblick über Highlights und Pressetermine der „We are Santander“-Woche finden Sie in den beigefügten Factsheets.

Banco Santander (SAN.MC, STD.N, BNC.LN) ist eine Privat- und Geschäftskundenbank mit Sitz in Spanien und Präsenz in zehn Kernmärkten in Europa und Amerika. Santander ist gemessen am Börsenwert die größte Bank in der Eurozone. Im Jahr 1857 gegründet, verfügt Santander Ende 2017 über ein verwaltetes Vermögen (Einlagen und Investmentfonds) von 986 Milliarden Euro. Santander hat weltweit etwa 133 Millionen Kunden, 13.700 Filialen und rund 200.000 Mitarbeiter. 2017 erzielte Santander einen zurechenbaren Gewinn von 6,619 Milliarden Euro, eine Steigerung um 7 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Die Santander Consumer Bank AG gehört gemessen an der Kundenzahl zu den Top 5 der privaten Banken in Deutschland. Sie bietet Privatkunden umfangreiche Finanzdienstleistungen an. Das Institut ist in Deutschland außerdem der größte herstellerunabhängige Finanzierer in den Bereichen Auto, Motorrad, (Motor-)Caravan und auch bei Konsumgütern führend. Die hundertprozentige Tochter der spanischen Banco Santander hat ihren Sitz in Mönchengladbach. Weitere Informationen finden Sie unter www.santander.de.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument