Santander Consumer Bank AG folgen

Santander spendet 3 000 Euro für neue Spielgeräte

Pressemitteilung   •   Aug 28, 2017 10:28 CEST

Santander Mitarbeiterin Dominique Wagner übergibt den Spendenscheck an Vorstandsmitglied Gerhard Beckmann der Lebenshilfe Hochtaunus.

Santander spendet 3 000 Euro für neue Spielgeräte

  • Lebenshilfe Hochtaunus setzt sich für Menschen mit Handicap ein
  • Santander Mitarbeiterin Dominique Wagner übergibt den Spendenscheck

Mönchengladbach/Bad Homburg, 28. August 2017. Mit einer Spende von 3 000 Euro unterstützt die Santander Consumer Bank im Rahmen der „We are Santander“-Woche den Verein Lebenshilfe Hochtaunus e.V. Dominique Wagner, Santander Mitarbeiterin in Frankfurt, hatte die Organisation vorgeschlagen und überreichte den Spendenscheck beim Sommerfest der Lebenshilfe persönlich an Vorstandsmitglied Gerhard Beckmann.

„Ich habe mich für die Lebenshilfe gefreut wie ein Keks, als ich von der Spende erfahren habe. Wir sind eng mit dem Verein verbunden, weil meine Tochter Lenahier schon von klein auf gefördert wird“, ist Dominique Wagner begeistert. Sie hatte den Verein innerhalb der „We are Santander“-Woche 2017 als Spendenempfänger vorgeschlagen. Während der konzernweiten Aktionswoche erzielte Santander einen Spendenerlös von 120 000 Euro, der rund 65 sozialen Einrichtungen und Vereinen in ganz Deutschland zu Gute kommt. „Wir möchten Menschen mit Behinderung helfen, so selbständig wie möglich zu leben, denn für uns sind die individuellen Persönlichkeiten und ihre Bedürfnisse maßgebend“, erläutert Vorstandmitglied Gerhard Beckmann bei der Übergabe des Spendenschecks. „Ohne die Unterstützung durch Spenden wäre die Förderung und Begleitung kaum umsetzbar. Mit den 3 000 Euro können wir neue Spielgeräte für unsere Therapieräume anschaffen“, bedankte sich Beckmann.

Seit über 50 Jahren vertritt der Verein die Interessen von Menschen mit geistiger Behinderung sowie ihrer Familien, betreut, begleitet und fördert sie. Mit Gruppenangeboten, Gesprächsrunden, Informationsveranstaltungen und Festen versucht die Organisation, die Arbeit mit und für Menschen mit Handicap praktisch und lebensnah zu gestalten. Im vereinseigenem „Haus der offenen Hilfen“ steht insbesondere die Frühförderung von behinderten Kindern im Fokus. Psychomotorikgruppen, Gymnastik und Schwimmen sind dabei nur wenige Beispiele der Unterstützungsangebote. Die Therapieräume des Gebäudes werden zusätzlich abends für Freizeitangebote wie Disco, Theaterspiel oder aber auch für Elterntreffen und Selbsthilfegruppen geöffnet. 

Banco Santander (SAN.MC, STD.N, BNC.LN) ist eine Privat- und Geschäftskundenbank mit Sitz in Spanien und Präsenz in zehn Kernmärkten in Europa und Amerika. Santander ist gemessen am Börsenwert die größte Bank in der Eurozone. Im Jahr 1857 gegründet, verfügt Santander Ende Juni 2017 über ein verwaltetes Vermögen von 1.650 Milliarden Euro. Santander hat weltweit etwa 131 Millionen Kunden, 13.800 Filialen und rund 200.000 Mitarbeiter. 2016 erzielte Santander einen zurechenbaren Gewinn von 6,204 Milliarden Euro, eine Steigerung um 4 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Die Santander Consumer Bank AG gehört mit rund 6 Millionen Kunden zu den Top 5 der privaten Banken in Deutschland. Sie bietet Privatkunden umfangreiche Finanzdienstleistungen an. Das Institut ist in Deutschland außerdem der größte herstellerunabhängige Finanzierer in den Bereichen Auto, Motorrad, (Motor-)Caravan und auch bei Konsumgütern führend. Die hundertprozentige Tochter der spanischen Banco Santander hat ihren Sitz in Mönchengladbach. Weitere Informationen finden Sie unter www.santander.de

Angehängte Dateien

PDF-Dokument