Santander Consumer Bank AG folgen

Tatkräftige Aufbauhilfe für den Badenstedter SC

Pressemitteilung   •   Jun 12, 2017 17:12 CEST

Carlos Blandino und Kathleen Wunsch, Mitarbeiter Santander, beim Tag der Tat

Tatkräftige Aufbauhilfe für den Badenstedter SC

  • Am „Tag der Tat" unterstützen Santander-Teams vor Ort
  • Die Bank übernimmt auch die Materialkosten

Mönchengladbach / Hannover, 12. Juni 2017. Mitarbeiter der Filiale in Peine beteiligten sich im Rahmen einer konzernweiten Aktionswoche der Santander Consumer Bank am Wiederaufbau des abgebrannten Vereinsheims vom Badenstedter SC. Für einen Tag tauschten sie Kontoeröffnungsanträge gegen Kärcher und Schaufel und brachten das Spielgelände gemeinsam mit den Vereinsmitgliedern wieder auf Vordermann. Unter anderem reinigte das Team eine Müllbox und setzte diese auf das dafür neu gegossene Fundament. Für das Richtfest am kommenden Mittwoch stehen für den Badenstedter SC nun alle Zeichen auf „Neuanfang“.

Carlos Blandino, Filialleiter Santander Consumer Bank in Peine, freut sich über das erneute Engagement: „Bereits im letzten Jahr unterstützte mein Arbeitgeber den Verein mit einer Spende, nun konnten wir am „Tag der Tat“ unsere Hilfe tatkräftig fortführen. Schön, dass wir dazu beitragen können, dass die Kinder und Jugendlichen wieder Fußball spielen können.“

Im Rahmen der alljährlich stattfindenden „We are Santander-Woche“ beteiligte sich eine Vielzahl von Santander Angestellten weltweit an Verschönerungsaktionen in öffentlichen und sozialen Einrichtungen. Wie beliebt der „Tag der Tat“ bei den Bankern ist, zeigte sich an der erneut hohen Beteiligung. Allein in Deutschland meldeten sich rund 190 Teilnehmer an und halfen vor Ort aus. Sie packten überall dort mit an, wo soziales Engagement und schnelle, unkonventionelle Hilfe erforderlich ist. Santander unterstützt die Projekte aber nicht nur durch die Arbeitskraft der Mitarbeiter, sondern übernimmt auch die Materialkosten.

Banco Santander (SAN.MC, STD.N, BNC.LN) ist eine Privat- und Geschäftskundenbank mit Sitz in Spanien und Präsenz in zehn Kernmärkten in Europa und Amerika. Santander ist gemessen am Börsenwert die größte Bank in der Eurozone. Der Anspruch der Bank ist es, zum Erfolg von Menschen und Unternehmen beizutragen. Im Jahr 1857 gegründet, verfügt Santander über ein verwaltetes Vermögen von 1,520 Milliarden Euro. Santander hat weltweit mehr als 125 Millionen Kunden, rund 12.200 Filialen und rund 190.000 Mitarbeiter. 2016 erzielte Santander einen zurechenbaren Gewinn von 6,204 Milliarden Euro, eine Steigerung um 4 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Die Santander Consumer Bank AG gehört mit rund 6 Millionen Kunden zu den Top 5 der privaten Banken in Deutschland. Sie bietet Privatkunden umfangreiche Finanzdienstleistungen an und hat bundesweit mehr als 300 Filialen. Das Institut ist in Deutschland außerdem der größte herstellerunabhängige Finanzierer in den Bereichen Auto, Motorrad, (Motor-)Caravan und auch bei Konsumgütern führend. Das Unternehmen tritt bundesweit mit den Marken Santander Consumer Bank, Santander Bank und Santander Direkt Bank auf. Die hundertprozentige Tochter der spanischen Banco Santander hat ihren Sitz in Mönchengladbach und beschäftigt mehr als 3.800 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.santander.de

Angehängte Dateien

PDF-Dokument