Santander Consumer Bank AG folgen

Vito Volpe neuer Vorstandsvorsitzender der Santander Consumer Bank AG

Pressemitteilung   •   Mär 01, 2018 10:31 CET

Vito Volpe (54) ist neuer Vorstandsvorsitzender der Santander Consumer Bank AG.

Vito Volpe neuer Vorstandsvorsitzender der Santander Consumer Bank AG

Mönchengladbach, 1. März 2018. Vito Volpe (54) ist neuer Vorstandsvorsitzender der Santander Consumer Bank AG. In seiner jüngsten Sitzung hat der Aufsichtsrat der Bank den Vorschlag des Alleinaktionärs Santander Consumer Finance angenommen, den erfahrenen Executive zum 1. März 2018 zum neuen Vorstandsvorsitzenden zu bestellen.

Vito Volpe folgt damit Ulrich Leuschner (59), der aus persönlichen Gründen nach mehr als zwanzigjähriger Tätigkeit als Mitglied des Vorstandes, davon fast neun Jahren als Vorsitzender des Vorstands, in bestem gegenseitigem Einvernehmen aus dem Vorstand der Santander Consumer Bank AG ausscheidet. Der Aufsichtsrat dankt Ulrich Leuschner „für seine langjährige, sehr erfolgreiche und loyale Tätigkeit für die Santander Gruppe und für seinen substantiellen Beitrag zur Entwicklung unseres Geschäfts. Unter seiner Führung wurde die Santander Consumer Bank zum profitablen Marktführer im Consumer Finance Geschäft in Deutschland.“

Vito Volpe verfügt über 30jährige Erfahrung im Konsumentenfinanzierungs- und Autogeschäft und hatte leitende Positionen bei verschiedenen international tätigen Unternehmen inne. Der gebürtige Italiener war CEO in verschiedenen Finanzinstituten und Ländern. Er ist in Deutschland aufgewachsen und hat insgesamt 31 Jahre hier gelebt.

Vito Volpe war bislang Mitglied des Aufsichtsrates der Santander Consumer Bank AG. Den dort nun frei werdenden Platz nimmt José Luís de Mora ein. Er ist Senior Executive Vice President und Global Head of Financial Planning and Corporate Development bei der spanischen Muttergesellschaft Banco Santander.

Banco Santander (SAN.MC, STD.N, BNC.LN) ist eine Privat- und Geschäftskundenbank mit Sitz in Spanien und Präsenz in zehn Kernmärkten in Europa und Amerika. Santander ist gemessen am Börsenwert die größte Bank in der Eurozone. Im Jahr 1857 gegründet, verfügt Santander Ende Juni 2017 über ein verwaltetes Vermögen von 1.650 Milliarden Euro. Santander hat weltweit etwa 131 Millionen Kunden, 13.800 Filialen und rund 200.000 Mitarbeiter. 2016 erzielte Santander einen zurechenbaren Gewinn von 6,204 Milliarden Euro, eine Steigerung um 4 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Die Santander Consumer Bank AG gehört gemessen an der Kundenzahl zu den Top 5 der privaten Banken in Deutschland. Sie bietet Privatkunden umfangreiche Finanzdienstleistungen an. Das Institut ist in Deutschland außerdem der größte herstellerunabhängige Finanzierer in den Bereichen Auto, Motorrad, (Motor-)Caravan und auch bei Konsumgütern führend. Die hundertprozentige Tochter der spanischen Banco Santander hat ihren Sitz in Mönchengladbach. Weitere Informationen finden Sie unter www.santander.de

Angehängte Dateien

PDF-Dokument