Santander Consumer Bank AG folgen

Cologne Summer Schools: Santander fördert internationalen Austausch

Pressemitteilung   •   Jul 08, 2019 17:39 CEST

Alberto Dörr, Head of Santander Universities Germany, bei der Eröffnungsrede der Cologne Summer Schools

Cologne Summer Schools: Santander fördert internationalen Austausch

  • Santander fördert zwei internationale Cologne Summer Schools in Köln
  • Im Fokus stehen die Themen „Personalisierte Medizin“ und „Digitalisierung“

Mönchengladbach/Köln, 8. Juli 2019. Mit Hilfe der finanziellen Unterstützung durch Santander lernen Studierende aus zehn Nationen diesen Sommer vielfältige Ansätze zum Thema „personalisierte Medizin“ kennen. Vom 5. bis zum 19. Juli 2019 können die internationalen Teilnehmer im Rahmen der „Cologne Summer School on Personalized Medicine“ spannende Kurse besuchen und sich auf internationaler Ebene austauschen. Durch die Kooperation zwischen Santander Universitäten und der Universität zu Köln kann bereits zum siebten Mal eine interdisziplinäre Cologne Summer School angeboten werden.

Alberto Dörr, Head of Santander Universities Germany, freut sich über die erneute Realisierung des Projekts, das den internationalen Austausch auf besondere Weise stärkt. „Ein Auslandsaufenthalt ist für interkulturelle Erfahrungen der Studierenden von hoher Relevanz. Im Bereich der personalisierten Medizin helfen diese Erfahrungen, Menschen mit Krankheiten durch eine ganzheitliche Sicht und Beratung die individuell bestmögliche Behandlung anzubieten.“

Neben der Domstadt Köln werden die Studierenden auch in Potsdam empfangen und in Themen rund um „Connected Health“ und „Digital Health and Machine Learning“ eingeführt. Ein weiteres Highlight stellt die in der Summer School integrierte Teilnahme an der Konferenz für personalisierte Medizin am „International Center for Personalized Medicine“ in Düsseldorf dar. Dort haben die Teilnehmer die Gelegenheit, auf internationale Forscher zu treffen, die sich mit Themen wie Epigenetik, Nanotherapie und Gentherapie befassen.

„Wir freuen uns in diesem Jahr auf zwanzig Studierende aus den USA, Canada, Mexiko, Spanien, Italien, Indien, dem Iran, der Slowakei, der Ukraine und den Niederlanden, und sind dankbar für die finanzielle Unterstützung durch Santander”, erklärt Victoria Busch, Koordinatorin der Cologne Summer Schools. Das Programm wird von den Schirmherren Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Hescheler, Leiter des Instituts für Neurophysiologie der Universität zu Köln, und Prof. Dr. Karim Nayernia, Leiter des International Center for Personalized Medicine in Düsseldorf, sowie dem Cologne Summer Schools Team verantwortet.

Auch das KölnAlumni WELTWEIT Team des International Office fördert in diesem Sommer durch eine Summer School den weltweiten Austausch: Insgesamt 30 Alumnae und Alumni der Universität zu Köln diskutieren vom 15. bis 19. Juli unter dem Leitthema „Digitalisierung und Neue Medien“ spannende Aspekte und Ansätze zu Themen wie „E-Health“ oder „Gesundheitsinformationen aus dem Internet“.

Santander Universitäten ist Teil des globalen Unternehmensbereichs Santander Universities, über den Banco Santander seit 1996 inzwischen weltweit rund 1.200 einzigartige Kooperationen mit Universitäten aufgebaut hat. Diese Kooperationen unterscheiden sich von jenen anderer nationaler und internationaler Banken: Banco Santander fördert akademische Institutionen in den Bereichen Lehre und Forschung, internationale Kooperationen, Wissens- und Technologietransfer, Unternehmensinitiativen, Austauschmöglichkeiten für Studenten und Innovation. Weitere Informationen zu Santander Universities können Sie im Internet unter www.santander.com/universities abrufen. Informationen zu Santander Universitäten in Deutschland finden Sie unter www.santander.de.

Banco Santander (SAN.MC, STD.N, BNC.LN) ist eine Privat- und Geschäftskundenbank mit Sitz in Spanien und Präsenz in zehn Kernmärkten in Europa und Amerika. Santander ist gemessen am Börsenwert die größte Bank in der Eurozone. Im Jahr 1857 gegründet, verfügt Santander Ende Juni 2018 über ein verwaltetes Vermögen (Einlagen und Investmentfonds) von 981 Milliarden Euro. Santander hat weltweit etwa 140 Millionen Kunden, 13.500 Filialen und rund 200.000 Mitarbeiter. In der ersten Jahreshälfte 2018 erzielte Santander einen zurechenbaren Gewinn von 3,752 Milliarden Euro, eine Steigerung um 4 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Die Santander Consumer Bank AG gehört gemessen an der Kundenzahl zu den Top 5 der privaten Banken in Deutschland. Sie bietet Privat- und Firmenkunden über verschiedene Kanäle umfangreiche Finanzdienstleistungen an. Ob online, per Video-Beratung oder persönlich in der Filiale – Santander hat ein Service- und Produktangebot, das vom Girokonto über die Kreditkarte bis hin zur Baufinanzierung sowie dem Wertpapiergeschäft ein breites Spektrum abdeckt. In Deutschland ist die Bank der größte herstellerunabhängige Finanzierer von Mobilität und auch bei Konsumgütern führend. Die hundertprozentige Tochter der spanischen Banco Santander hat ihren Sitz in Mönchengladbach. Weitere Informationen finden Sie unter www.santander.de.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument