Santander Consumer Bank AG folgen

Hilfe für Menschen mit Geschichten: „Tag der Tat“ in Köln

Pressemitteilung   •   Jun 17, 2019 11:26 CEST

Santander Mitarbeiter unterstützen beim Tag der Tat den Verein „Freunde der Kölner Straßen und ihrer Bewohner e.V.“

Hilfe für Menschen mit Geschichten:

„Tag der Tat“ in Köln

  • Renovierungsarbeiten beim Verein „Freunde der Kölner Straßen und ihrer Bewohner e.V.“
  • Santander Mitarbeiter unterstützen ihr Herzensprojekt

Mönchengladbach/Köln, 15. Juni 2019. Auch in diesem Jahr beteiligen sich Santander Mitarbeiter aus verschiedenen Filialen an der weltweiten Santander Woche und unterstützen beim „Tag der Tag“. Am Samstag haben sich einige Mitarbeiter aus dem Gewerblichen Kompetenzcenter Köln sowie der Unternehmenszentrale in Mönchengladbach zusammengeschlossen, um nun bereits zum zweiten Mal beim „Tag der Tat“ obdachlose Menschen zu unterstützen.

Michaela Groß ist aktives Mitglied in dem Verein „Freunde der Kölner Straßen und ihrer Bewohner e.V.“. Bereits 2016 hatte sie sich im Zuge der Santander Woche gemeinsam mit weiteren Mitarbeitern leidenschaftlich für Spenden eingesetzt: „Von diesen Geldern konnte damals ein Kältebus angeschafft werden, der Obdachlose in der kalten Jahreszeit Unterschlupf bietet. In diesem Jahr bringen wir den Bus wieder auf Vordermann“, berichtet Michaela Groß stolz, und fügt hinzu: „Auch das Vereinsbüro benötigte einen frischen Anstrich.“

Während der alljährlich stattfindenden Santander Woche beteiligt sich eine Vielzahl von Santander Mitarbeitern weltweit an Hilfsaktionen in öffentlichen und sozialen Einrichtungen. Auch in diesem Jahr konnten sie Vorschläge machen, wie und in welcher sozialen Einrichtung geholfen werden soll. Wie angesehen der „Tag der Tat“ bei den Bankmitarbeitern ist, zeigt sich an der wiederholt hohen Beteiligung. Allein in Deutschland meldeten sich dieses Jahr wieder rund 150 Teilnehmer an und unterstützten überall dort, wo Engagement und schnelle, unkonventionelle Hilfe erforderlich sind.

Banco Santander (SAN.MC, STD.N, BNC.LN) ist eine Privat- und Geschäftskundenbank mit Sitz in Spanien und Präsenz in zehn Kernmärkten in Europa und Amerika. Santander ist gemessen am Börsenwert die größte Bank in der Eurozone. Im Jahr 1857 gegründet, verfügt Santander Ende Juni 2018 über ein verwaltetes Vermögen (Einlagen und Investmentfonds) von 981 Milliarden Euro. Santander hat weltweit etwa 140 Millionen Kunden, 13.500 Filialen und rund 200.000 Mitarbeiter. In der ersten Jahreshälfte 2018 erzielte Santander einen zurechenbaren Gewinn von 3,752 Milliarden Euro, eine Steigerung um 4 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Die Santander Consumer Bank AG gehört gemessen an der Kundenzahl zu den Top 5 der privaten Banken in Deutschland. Sie bietet Privat- und Firmenkunden über verschiedene Kanäle umfangreiche Finanzdienstleistungen an. Ob online, per Video-Beratung oder persönlich in der Filiale – Santander hat ein Service- und Produktangebot, das vom Girokonto über die Kreditkarte bis hin zur Baufinanzierung sowie dem Wertpapiergeschäft ein breites Spektrum abdeckt. In Deutschland ist die Bank der größte herstellerunabhängige Finanzierer von Mobilität und auch bei Konsumgütern führend. Die hundertprozentige Tochter der spanischen Banco Santander hat ihren Sitz in Mönchengladbach. Weitere Informationen finden Sie unter www.santander.de

Angehängte Dateien

PDF-Dokument